Museum Walters Oldtimer

Die Oldtimer- und Schlepperfreunde Kraichtal haben am Samstag „ausgeglüht“, die Ausfahrsaison beendet. Am Samstag ging die Ausfahrt, wegen dem völlig überraschenden Tod einer Schlepperfreundin, statt mit 17 Schleppern mit den PKWs nach Knittlingen ins Oldtimer Museum. Vorher gab es noch auf dem Schillerblick Platz am Ortseingang von Knittlingen mitgebrachte Getränke und einen Korb voll Butterbretzeln.

Im Museum konnten wir uns auf ca. 4000 m² in vergangene Zeiten versetzen. Vom Nachkriegsfahrzeug der Arbeiter dem Fahrrad, sogar eines mit Kardanwellenantrieb, über das Moped dem Motorrad, dem Kabinenroller bis zum BMW-V8 Spitzname: „Barockengel“ und dem Mercedes 300 „Adenauer“ ist eine riesige Bandbreite an historischen Fahrzeugen zu bestaunen.

Aber noch ist dies nicht alles: es geht weiter mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen (ca. 60 Schleppern) samt Anbaugeräten. Angesichts dieser Fülle gehen die historischen Feuerwehrfahrzeuge samt dem ersten Müllauto fast unter. Die Bandbreite des Museums kann nicht beschrieben werden, weil es offensichtlich keine Sammelgrenze gibt. Kleinste Modellfahrzeuge findet man neben Schreibmaschinen, Phonogeräten verschiedenster Art, Nähmaschinen bis hin zu einem Kirchenportal.

Neben den Fahrzeugen sahen wir neben einer komplett originalen Schlosserei mit Maschinen um 1870 und später, einer Schusterei, einen Frisör-Salon, eine Küferei, eine Schreinerei bis zur Konditorei alle mit original Werkzeugen.

Es wurden nicht nur unsere Augen gefordert, es gab auch was auf die Ohren: Alfred Weber hat uns sehr unterhaltsam durch das gesamte Museum geführt und hat auf jede Frage eine erschöpfende Antwort abgeliefert.

So gefüttert mit Informationen gingen wir in den vorgebuchten Waldenserbesen um auch für das leibliche Wohl etwas getan zu haben. Nach einem Vorzüglichen Essen und Trinken sind wir locker nach Hause gefahren. Nachdem 2 Jahre vorher das Ausglühen voll ins Wasser gefallen ist, konnten wir diesmal bei Bilderbuchwetter und fast einem metrologischen Sommertag das Ausglühen beenden.

Mehr Bilder: hier klicken

Nach oben